random picks kw43/17

mit.edu: the design and implementation of modern column-oreinted database systems

In this article, we survey recent research on column-oriented database systems, or column-stores, where each attribute of a table is stored in a separate file or region on storage. Such databases have seen a resurgence
in recent years with a rise in interest in analytic queries that perform scans and aggregates over large portions of a few columns of a table.

github.com: markdown-plus

Markdown Plus ("M+" or "mdp" for short) is a markdown editor with extra features.

github.com: mySIMBL

mySIMBL is an open-source plugin manager for macOS. It lets you discover, install and manage plugins to improve the user experience of macOS without the need for manually cloning or copying files.

zeit.de: der arbeitskampf begann bei whatsapp

Lauter einzelkämpfende Arbeitskraftunternehmer, einander weitgehend unbekannt, schwer zusammenzuführen, für Gewerkschaften kaum zu erreichen und damit maximal ausbeutbar. So lautet zumindest das Klischee der digitalen Plattformwirtschaft. So lautet auch die düstere Vision einer Zukunft jenseits von Festanstellung und Normalerwerbsbiografie, als deren Wegbereiter Start-ups wie Foodora gelten.

netzpolitik.org: sachsens ministerpräsident findet menschen mit piercing verdächtig

[...] ob der Halter er sein könnte oder ob das irgendwie ein junger gepiercter Typ ist – und wenn die Dinge nicht miteinander zusammenpassen, dann wird der Kollege rausgewunken. Das dauert, das bindet Personalkraft, das ist absolut ineffizient

tagesspiegel.de: hier sprechen die reichsbürger

Kurzes, braunes Haar, Schnurrbart und Halbrandbrille, leichtes Übergewicht. Unauffälliger Typ. In seinem früheren Leben montierte er Klimaanlagen. Jetzt nennt er sich „Gerichtsvollzieher“. Er sagt, er handele im Auftrag des „Höchsten Gerichts der geeinten deutschen Völker und Stämme“.

tagesspiegel.de: das unterschätzte massenmedium

Richtig Ärger gab es, als die Ergebnisse der Kegelbundesliga aus dem ARD-Teletext gestrichen wurden. Tagelang standen die Telefone von Frauke Langguth und Joachim Kotelmann nicht mehr still. „Nahezu jeder Verband in Deutschland hat sich bei uns beschwert“, sagt Kotelmann.

medium.com: uber is charging drivers to work

Uber has selected some drivers to receive a “promotion” whereby they are invited to pay up front now to work at a premium rate later. In the example [...], a driver is invited to pay $115 one week on the promise that they receive a 33% increase on their pay rates in the following week.
Show Comments